Offizieller Partner von
Unsere Angebote bei sportnavi.de
Wir Unterstützen
Besuch uns auf
Kokos Öl Nativ ist ein besonderes Geschenk der Natur, es ist ein Allrounder und kann sehr vielfältig zur Anwendung kommen. Ob zur Hautpflege, Haarpflege, Zahnpflege als Nahrungsmittel oder zur Anwendung am Tier. Kokos Öl ist perfekt für die Hautpflege, besonders bei empfindlicher Haut, bei Schwangerschaften gegen Schwangerschaftsstreifen, Neurodermitis oder Schuppenflechte kann bei regelmäßiger Anwendung die Haut verbessert werden. Das besondere dabei ist, dass im Kokos Öl ca. 50% Laurinsäure enthalten ist. Laurinsäure wirkt Anti-bakteriell und bekämpft Bakterien und Pilze. Gerade bei Neurodermitis, unreiner Haut oder Akne mildert Kokos Öl die Symptome und beugt zudem noch durch die Antioxidantien Hautalterung vor. Zur Gesichtspflege und Reinigung etwas Kokos Öl´in die zuvor mit Naturseife gereinigte Gesichtshaut einmassieren, etwas einwirken lassen und das überschüssige Öl mit einem Wattepad wieder abnehmen damit das Öl die Poren nicht verstopft. Als Peeling etwas Kokos Öl in eine kleine Schale geben mit Kaffeepulver (für bessere Durchblutung und Vitalisierung) oder Totes Meer Salz (bei Akne, Schuppenflechte oder Nerodermitis) vermischen und mit leichten kreisenden Bewegungen auf die Gesichtshaut aufragen und sanft peelen, anschließend mit warmen Wasser und sauberen Waschlappen die Gesichtshaut reinigen. Das Peeling kann auch am gesamten Körper angewendet werden. In der ersten Zeit kann es passieren dass sich bestimmte Symptome wie bei Akne erst einmal verschlechtern aber hat man etwas Geduld und bleibt am Ball wird man belohnt. Man kann Kokos Öl auch als Make Up Entferner nutzen, etwas Kokos Öl auf ein Wattepad geben und Augen oder Gesichts Make Up entfernen. Für ein Wohlfühl Ölbad ein bis zwei Handvoll Totes Meer Salz, ein Esslöffel Kokos Öl und ein paar Tropfen Ätherisches Öl (Duftaroma nach Geschmack) ins Badewasser geben und genießen. Man kann auch nach dem Baden oder Duschen das Kokos Öl auf die noch feuchte Haut geben und einmassieren (besonders gut gegen Schwangerschaftsstreifen). Kokos Öl eignet sich auch für ein Fußbad, warmes Wasser, eine Handvoll Totes Meer Salz und ein Teelöffel Kokos Öl in eine Schüssel geben und ein Fußbad genießen. Die gestressten Füße werden belebt, abgestorbene Hautzellen werden entfernt und gleichzeitig wirkt das Kokos Öl Nagel und Hautpilz entgegen. Haarpflege mit Kokos Öl ist besonders gut geeignet bei trockene juckende schuppige Kopfhaut, glanzlosem spröden Haar, Spliss und Beanspruchung durch zu viel Sonne, Chlor oder nach färben. Das Haar wie gewohnt mit einem sanften, silikonfreien Shampoo waschen und danach gut auswaschen. Die nassen Haare mit einem Handtuch vom Haaransatz bis in die Spitzen hin gut ausdrücken. Es ist besonders wichtig, dass das Haar niemals gerubbelt werden sollte, um die Haarstruktur nicht zu schädigen. Das Trockenrubbeln begünstigt Spliss und Haarschäden. Danach kämmt oder bürsten sie ihre Haare gut durch. Nicht ziehen, sondern vorsichtig die Knötchen auseinander lösen. Gerade im nassen Zustand ist das Haar besonders empfindlich. Nun wird eine Messerspitze Kokosöl Nativ in den Händen verteilt und vorsichtig in die Haarspitzen eingeknetet. Das Öl hat bei einer Temperatur von unter 25°C eine feste Konsistenz, in der Handfläche schmilzt es jedoch innerhalb weniger Sekunden. Restliche Ölrückstände mit streichenden Bewegungen auf dem gesamten Haar verteilen. Immer in der Wuchsrichtung einarbeiten, nie dagegen. So wird die Haarstruktur und der Haarschaft in der natürlichen Form geglättet. Jetzt noch ein Handtuch um die Haare wickeln und einziehen lassen. Das Kokosöl wird vom Haar aufgenommen und kann dort seine volle Wirkung entfalten. Eine Einwirkzeit von etwa einer halben Stunde sollte mindestens eingeplant werden. Effektiver ist es, wenn man das Öl über Nacht wirken lässt. Zum Schluss sollte das Haar erneut durchgewaschen werden, sollten noch Öl Rückstände im Haar sein, auch ein zweites Mal. Das ist abhängig vom jeweiligen Haartyp. Danach wie gewohnt stylen. Bei Schuppen eignet sich Kokosöl besonders gut. Wenn ihr mehrmals wöchentlich etwa eine viertel Stunde vor der Haarwäsche eine minimale Menge des Kokosöls sanft mit den Fingerspitzen in die schuppige Kopfhaut einmassiert, könnt ihr das Schuppenproblem möglicherweise sogar dauerhaft lösen. Auch bei Kleinkindern mit Milchschorf kann Kokos Öl eine Alternative sein. Die befallenen Stellen sanft mit Kokos Öl einreiben, etwas einwirken lassen und mit sehr sanften Shampoo abwaschen. Die Verkrustungen lösen sich nach und nach und der Milchschorf verschwindet. Gesunde Zähne und Zahnfleisch durch Ölziehen mit Kokosöl ist eine gute Alternative zu chemischen Produkten. Morgens nach dem aufstehen (vor dem Ölziehen nichts essen oder trinken) ein Esslöffel Kokosöl in den Mund geben und ca. 20 Minuten im Mund hin und her spülen, dabei auch immer wieder zwischen die Zähne ziehen damit alle Stellen im Mund erreicht werden. Bitte darauf achten, dass sie das Öl nicht schlucken da bei der Anwendung nicht nur Keime und Bakterien abgetötet werden sondern im Öl-Speichelgemisch auch Keime, Bakterien und Gifte gebunden sein könnten. Kokosöl wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Nach dem Ölziehen bitte den Mund gut mit Wasser ausspülen und wie gewohnt die Zähne putzen. Kokosöl sorgt für gesunde Zähne, beseitigt Zahnbelag, beugt Mundgeruch vor und ist gut für das Zahnfleisch. Gerade im Frühling gehts wieder los, unsere Vierbeiner bringen wieder Zecken mit nach Hause, ein Paar Tropfen Teebaumöl ins Kokosöl geben und die Mischung mit den Fingerspitzen ins Unterfell massieren. Aus Erfahrungen einiger Vierbein- Besitzer kann man davon ausgehen, dass die Mischung vor Zecken und anderen nicht erwünschten Besucher eine abschreckende Wirkung hat. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir auch hier keine Heil- Gesundheitsberatung oder Heil- Gesundheitsversprechen durchführen. Bevor Sie sich selbst mit Naturprodukten behandeln, sollten Sie unbedingt eine ärztlich ausgebildete Person befragen, ob für Sie ein Risiko besteht, bzw. ob Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder allergische Reaktionen möglich sind! Wir übernehmen keinerlei Haftung über Wirkung oder Schädigung durch die hier angegebenen Produkte oder Informationen. Bitte beachten Sie, dass besonders bei Kleinkindern und Schwangeren eine Selbstbehandlung oder Eigenbehandlung nicht anzuraten ist und dass hier immer eine Fachperson zu Rate zu ziehen ist! Bei einer Erkrankung sollten Sie unbedingt eine ärztlich ausgebildete Person aufsuchen!
Partner von
Unsere Angebote bei sportnavi.de
Besuch uns auf
Kokos Öl Nativ ist ein besonderes Geschenk der Natur, es ist ein Allrounder und kann sehr vielfältig zur Anwendung kommen. Ob zur Hautpflege, Haarpflege, Zahnpflege als Nahrungsmittel oder zur Anwendung am Tier. Kokos Öl ist perfekt für die Hautpflege, besonders bei empfindlicher Haut, bei Schwangerschaften gegen Schwangerschaftsstreifen, Neurodermitis oder Schuppenflechte kann bei regelmäßiger Anwendung die Haut verbessert werden. Das besondere dabei ist, dass im Kokos Öl ca. 50% Laurinsäure enthalten ist. Laurinsäure wirkt Anti-bakteriell und bekämpft Bakterien und Pilze. Gerade bei Neurodermitis, unreiner Haut oder Akne mildert Kokos Öl die Symptome und beugt zudem noch durch die Antioxidantien Hautalterung vor. Zur Gesichtspflege und Reinigung etwas Kokos Öl´in die zuvor mit Naturseife gereinigte Gesichtshaut einmassieren, etwas einwirken lassen und das überschüssige Öl mit einem Wattepad wieder abnehmen damit das Öl die Poren nicht verstopft. Als Peeling etwas Kokos Öl in eine kleine Schale geben mit Kaffeepulver (für bessere Durchblutung und Vitalisierung) oder Totes Meer Salz (bei Akne, Schuppenflechte oder Nerodermitis) vermischen und mit leichten kreisenden Bewegungen auf die Gesichtshaut aufragen und sanft peelen, anschließend mit warmen Wasser und sauberen Waschlappen die Gesichtshaut reinigen. Das Peeling kann auch am gesamten Körper angewendet werden. In der ersten Zeit kann es passieren dass sich bestimmte Symptome wie bei Akne erst einmal verschlechtern aber hat man etwas Geduld und bleibt am Ball wird man belohnt. Man kann Kokos Öl auch als Make Up Entferner nutzen, etwas Kokos Öl auf ein Wattepad geben und Augen oder Gesichts Make Up entfernen. Für ein Wohlfühl Ölbad ein bis zwei Handvoll Totes Meer Salz, ein Esslöffel Kokos Öl und ein paar Tropfen Ätherisches Öl (Duftaroma nach Geschmack) ins Badewasser geben und genießen. Man kann auch nach dem Baden oder Duschen das Kokos Öl auf die noch feuchte Haut geben und einmassieren (besonders gut gegen Schwangerschaftsstreifen). Kokos Öl eignet sich auch für ein Fußbad, warmes Wasser, eine Handvoll Totes Meer Salz und ein Teelöffel Kokos Öl in eine Schüssel geben und ein Fußbad genießen. Die gestressten Füße werden belebt, abgestorbene Hautzellen werden entfernt und gleichzeitig wirkt das Kokos Öl Nagel und Hautpilz entgegen. Haarpflege mit Kokos Öl ist besonders gut geeignet bei trockene juckende schuppige Kopfhaut, glanzlosem spröden Haar, Spliss und Beanspruchung durch zu viel Sonne, Chlor oder nach färben. Das Haar wie gewohnt mit einem sanften, silikonfreien Shampoo waschen und danach gut auswaschen. Die nassen Haare mit einem Handtuch vom Haaransatz bis in die Spitzen hin gut ausdrücken. Es ist besonders wichtig, dass das Haar niemals gerubbelt werden sollte, um die Haarstruktur nicht zu schädigen. Das Trockenrubbeln begünstigt Spliss und Haarschäden. Danach kämmt oder bürsten sie ihre Haare gut durch. Nicht ziehen, sondern vorsichtig die Knötchen auseinander lösen. Gerade im nassen Zustand ist das Haar besonders empfindlich. Nun wird eine Messerspitze Kokosöl Nativ in den Händen verteilt und vorsichtig in die Haarspitzen eingeknetet. Das Öl hat bei einer Temperatur von unter 25°C eine feste Konsistenz, in der Handfläche schmilzt es jedoch innerhalb weniger Sekunden. Restliche Ölrückstände mit streichenden Bewegungen auf dem gesamten Haar verteilen. Immer in der Wuchsrichtung einarbeiten, nie dagegen. So wird die Haarstruktur und der Haarschaft in der natürlichen Form geglättet. Jetzt noch ein Handtuch um die Haare wickeln und einziehen lassen. Das Kokosöl wird vom Haar aufgenommen und kann dort seine volle Wirkung entfalten. Eine Einwirkzeit von etwa einer halben Stunde sollte mindestens eingeplant werden. Effektiver ist es, wenn man das Öl über Nacht wirken lässt. Zum Schluss sollte das Haar erneut durchgewaschen werden, sollten noch Öl Rückstände im Haar sein, auch ein zweites Mal. Das ist abhängig vom jeweiligen Haartyp. Danach wie gewohnt stylen. Bei Schuppen eignet sich Kokosöl besonders gut. Wenn ihr mehrmals wöchentlich etwa eine viertel Stunde vor der Haarwäsche eine minimale Menge des Kokosöls sanft mit den Fingerspitzen in die schuppige Kopfhaut einmassiert, könnt ihr das Schuppenproblem möglicherweise sogar dauerhaft lösen. Auch bei Kleinkindern mit Milchschorf kann Kokos Öl eine Alternative sein. Die befallenen Stellen sanft mit Kokos Öl einreiben, etwas einwirken lassen und mit sehr sanften Shampoo abwaschen. Die Verkrustungen lösen sich nach und nach und der Milchschorf verschwindet. Gesunde Zähne und Zahnfleisch durch Ölziehen mit Kokosöl ist eine gute Alternative zu chemischen Produkten. Morgens nach dem aufstehen (vor dem Ölziehen nichts essen oder trinken) ein Esslöffel Kokosöl in den Mund geben und ca. 20 Minuten im Mund hin und her spülen, dabei auch immer wieder zwischen die Zähne ziehen damit alle Stellen im Mund erreicht werden. Bitte darauf achten, dass sie das Öl nicht schlucken da bei der Anwendung nicht nur Keime und Bakterien abgetötet werden sondern im Öl- Speichelgemisch auch Keime, Bakterien und Gifte gebunden sein könnten. Kokosöl wirkt antibakteriell und entzündungshemment. Nach dem Ölziehen bitte den Mund gut mit Wasser ausspülen und wie gewohnt die Zähne putzen. Kokosöl sorgt für gesunde Zähne, beseitigt Zahnbelag, beugt Mundgeruch vor und ist gut für das Zahnfleisch. Gerade im Frühling gehts wieder los, unsere Vierbeiner bringen wieder Zecken mit nach Hause, ein Paar Tropfen Teebaumöl ins Kokosöl geben und die Mischung mit den Fingerspitzen ins Unterfell massieren. Aus Erfahrungen einiger Vierbein- Besitzer kann man davon ausgehen, dass die Mischung vor Zecken und anderen nicht erwünschten Besucher eine abschreckende Wirkung hat. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir auch hier keine Heil- Gesundheitsberatung oder Heil- Gesundheitsversprechen durchführen. Bevor Sie sich selbst mit Naturprodukten behandeln, sollten Sie unbedingt eine ärztlich ausgebildete Person befragen, ob für Sie ein Risiko besteht, bzw. ob Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder allergische Reaktionen möglich sind! Wir übernehmen keinerlei Haftung über Wirkung oder Schädigung durch die hier angegebenen Produkte oder Informationen. Bitte beachten Sie, dass besonders bei Kleinkindern und Schwangeren eine Selbstbehandlung oder Eigenbehandlung nicht anzuraten ist und dass hier immer eine Fachperson zu Rate zu ziehen ist! Bei einer Erkrankung sollten Sie unbedingt eine ärztlich ausgebildete Person aufsuchen!